European Union | Chemicals

Aufnahme neuer Substanzen in die REACH-Verordnung

Im Amtsblatt der Europäischen Union (OJEU) wurde kürzlich eine Aktualisierung der REACH-Verordnung veröffentlicht, mit welcher 5 Stoffe in die Liste aufgenommen wurden.

Im Anhang XIV der REACH-Verordnung sind Stoffe angeführt, die eine Zulassung erfordern, bevor sie in Verkehr gebracht werden können. Die Gesamtzahl der Stoffe erhöht sich durch die letzte Novelle von 54 auf 59. Die Liste wird regelmäßig von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) aktualisiert.

Der Verordnung sind öffentliche Konsultationen vorausgegangen, bei welchen Interessensgruppen zur Stellungnahme aufgefordert wurden. Außerdem wurden von der Kommission die Rückmeldungen von Interessenträgern auf eine Anfrage nach Informationen über die möglichen wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und ökologischen Auswirkungen aufgenommen.

Während der von der Agentur durchgeführten öffentlichen Konsultationen zu ihrem Empfehlungsentwurf wurden keine spezifischen Anmerkungen zu möglichen Ausnahmen für produkt- und verfahrensorientierte Forschung und Entwicklung abgegeben.

Die neuen, im Anhang XIV der REACH-Verordnung aufgenommenen Stoffe und Reaktionsmassen lauten wie folgt:

Es handelt sich hierbei um Stoffe oder Reaktionsmassen, welche nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wahrscheinlich schwerwiegende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt haben.

Für weitere Information informieren Sie sich bei unserem Product Compliance Team.

Zurück

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung