USA | Sicherheit

Die California Highway Patrol schlägt eine Änderung der Vorschriften vor.

Die CHP schlägt vor, bestimmte Vorschriften des Titels 13 des California Code of Regulations (CCR) über Geräuschmessverfahren zu ändern.

Der Vorschlag fokussiert sich im Wesentlichen auf das Geräuschmessverfahren für neue Kraftfahrzeuge, für die die derzeit am anerkanntesten SAE International Standards übernommen werden sollen.

Mit dieser Änderung werden veraltete SAE-Prüfverfahren, die derzeit in Titel 13, CCR, Abschnitt l 046, enthalten sind, gestrichen und die neuesten SAE-Normen übernommen. Außerdem werden die Abschnitte gestrichen, in denen die Behörden zitiert werden, und es wird eine Definition für die Begriffe „Schall“ und „Lärm“ in Titel 13, CCR, Abschnitt 1041 hinzugefügt.

Die vorgeschlagenen Verordnungen werden auch in Zukunft nicht-monetäre Vorteile bieten, indem sie die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen von Anwohnern, Arbeitnehmern und der Umwelt schützen, indem sie Verfahrensstandards für Schallpegelmessungen festlegen, die von den Herstellern einiger neuer Kraftfahrzeuge anzuwenden sind.

Dies würde bedeuten, dass zum Beispiel neue schwere Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht (GVWR) des Herstellers von mehr als 10.000 Pfund (4.537 kg), die unter 40 CFR, Teil 205, fallen, nach den neuen standardisierten Verfahren geprüft werden müssen.

Die Texte der Verordnung können HIER eingesehen werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie das EFS Product Compliance Team.

ZURÜCK

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung