EU | General Product Compliance

EU-Vorschriften für Lichtquellen sind anwendbar

Seit gestern gelten in allen EU-Mitgliedstaaten die im Jahre 2019 verabschiedeten EU-Verordnungen zur Ökodesign- und Energieverbrauchskennzeichnung von Lichtquellen.

Diese Verordnungen bringen wichtige Änderungen für Hersteller und Endverbraucher von Beleuchtungsprodukten mit sich. Die Energiekennzeichnungsverordnung (Verordnung über die Energieetikettierung für Lichtquellen (EU) 2019/2015) gilt nun für alle Lichtquellen, die in der EU in Verkehr gebracht werden, und schreibt die Umstellung des Energieetiketts für Lichtquellen auf die neue Skala A – G vor.

Detaillierte Informationen über die in der EU auf den Markt gebrachten Modelle können in der Europäischen Produktdatenbank für Energiekennzeichnung (EPREL) durch Scannen des QR-Codes auf den neuen Energieetiketten abgerufen werden.

Die Ökodesign-Verordnung für Lichtquellen und separate Vorschaltgeräte (EU) 2019/2020 führt Energieeffizienzanforderungen ein, die einige Leuchtstoff- und Halogenlampen ab heute und T8-Langfeldleuchten und andere Halogenlampen in zwei Jahren verbieten werden.

Wenn Sie mehr über die Einzelheiten der neuen EU-Vorschriften für Lichtquellen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Product Compliance Team.

Zurück

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung