Product Compliance & Automotive Regulatory

Wir identifizieren und verfolgen weltweit regulatorische Änderungen in den Schwerpunktbereichen:

Produkt Compliance, Produktsicherheit, Fahrzeug-Typgenehmigung, Importbeschränkungen, internationales Handelsrecht, Funkzertifizierungen, Material Compliance, Chemie, Umweltvorschriften, Elektrofahrzeuge, Cybersicherheit und Autonomes Fahren.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus den weltweiten Meldungen über Regelungen aus diesen Bereichen. Kontaktieren Sie uns, um einen umfassenden Überblick zu den Themen oder spezifischen Ländern zu erhalten.

Neueinstufung von PFOA unter California Proposition 65

Die OEHHA beabsichtigt, Perfluoroctansäure (PFOA) als krebserregend unter dem sogenannten Safe Drinking Water and Toxic Enforcement Act von 1986 (kurz Proposition 65) einzustufen.

Während PFOA derzeit aufgrund seiner Entwicklungstoxizität unter der Proposition 65 gelistet ist, plant die OEHHA, es auch als krebserregend zu listen. PFOA wurde in der Vergangenheit bei der Herstellung von verschiedenen Konsumgütern verwendet, zum Beispiel als Beschichtungsmaterial in der Bekleidungsindustrie oder für Kochgeschirr, aber auch in vielen anderen Produkten.

Mehr

Übernimmt Minnesota kalifornische Emissionsstandards?

Die Minnesota Pollution Control Agency (MPCA) schlug ein Gesetz zur Übernahme der Standards für emissionsarme und emissionsfreie Fahrzeuge aus Kalifornien vor.

Das vorgeschlagene Gesetz, bekannt als Clean Cars Minnesota, würde zwei kalifornische Emissionsnormen für Treibhausgase und andere Luftschadstoffe von leichten und mittleren Nutzfahrzeugen in Minnesota einführen. Ziel ist es, Treibhausgasemissionen (THG) und andere Luftschadstoffemissionen zu reduzieren.

Mehr

Anwendbarkeit der NHTSA FMVSS Test Procedures

Die amerikanische Behörde NHTSA klärte kürzlich eine Kontroverse bezüglich der Anwendbarkeit der NHTSA FMVSS Test Procedures für Hersteller.

Die NHTSA hat eine Bekanntmachung veröffentlicht, in der sie erklärt, dass die FMVSS-Prüfverfahren nur für die Konformitätsprüfung der NHTSA gelten und die Hersteller nicht verpflichtet sind, sicherzustellen, dass ihre Fahrzeuge so konstruiert sind, dass die Fahrzeuge als Bestandteil der Selbstzertifizierung nach diesen Standards geprüft werden können.

Mehr

NHTSA Best Practices für Cybersicherheit

Die National Highway Traffic Safety Administration NHTSA bittet um Kommentare zum Entwurf der Cybersecurity Best Practices für die Sicherheit moderner Fahrzeuge.

Am 8. Januar 2021 hat die National Highway Traffic Safety Administration NHTSA einen Entwurf zu Cybersecurity Best Practices für die Sicherheit moderner Fahrzeuge im Federal Register zur Veröffentlichung eingereicht, um das aktuelle Branchen-Know-how und die neuesten Erkenntnisse zu konsolidieren.

Mehr

Mögliches Update der FMVSS-Testverfahren

Die NHTSA bittet die Öffentlichkeit um Kommentare, ob eines der FMVSS-Testverfahren aktualisiert oder ersetzt werden sollte.

Die amerikanische National Highway Traffic Safety Administration hat eine Vorankündigung eines Gesetzesvorschlags veröffentlicht. Sie bitte die Öffentlichkeit um Stellungnahme, ob Testverfahren für Federal Motor Vehicle Safety Standards (FMVSS) auch aus anderen Gründen, als nur für automatisierte Fahrsysteme (ADS), für einen Ersatz, eine Aufhebung oder Änderung in Frage kommen könnten.

Mehr

Rahmenbedingungen für die Sicherheit von automatisierten Fahrsystemen

Die NHTSA bittet um Stellungnahmen zur Entwicklung von Rahmenbedingungen für die Sicherheit von automatisierten Fahrsystemen (ADS)

Die National Highway Traffic Safety Administration in den USA bittet um Stellungnahmen zur Entwicklung von Rahmenbedingungen für die Sicherheit von automatischen Fahrsystemen (Automated Driving System, ADS). Ziel ist es, die Performance von ADS-Systemen in puncto Sicherheit zu definieren, zu bewerten und zu managen und gleichzeitig die notwendige Flexibilität zu gewährleisten, um weitere Innovationen zu ermöglichen.

Mehr

SAE veröffentlicht neuen Wireless Charging Standard für Elektrofahrzeuge

Die American Society of Automotive Engineers (SAE) hat vor kurzem einen neuen Standard für Elektrofahrzeuge mit Wireless Power Transfer (WPT) veröffentlicht

Der Standard SAE J2954 Wireless Power Transfer for Light-Duty Plug-in/Electric Vehicles and Alignment Methodology legt eine industrieweite Spezifikation fest, die akzeptable Kriterien für Interoperabilität, elektromagnetische Verträglichkeit, EMF, Mindestleistung und Sicherheit und Tests für WPT von leichten Plug-in-Elektrofahrzeugen definiert

Mehr

Neue regulatorische Fristen für Bremsen in den USA

Einige gesetzliche Deadlines für Bremsbeläge im Bundesstaat Washington stehen bevor

Im Jahr 2010 verabschiedete die Legislative des Bundesstaates Washington ein Gesetz zur Verringerung der Verwendung von toxischem Material in Fahrzeugbremsbelägen und -schuhen (Chapter 70.285 RCW). Dieses Gesetz schränkt die Verwendung mehrerer Schwermetalle und Asbest ab 2015 ein und sieht einen Zeitplan für die schrittweise Abschaffung von Kupfer vor. Fahrzeugbremsbeläge, die nach 2021 hergestellt werden, müssen weniger als 5 Gewichtsprozent Kupfer enthalten.

Mehr

Made in USA – Kennzeichnungsregeln

Die „Federal Trade Commission“ veröffentlichte neue Regeln für die Kennzeichnung „Made in USA“

Die „U.S. Federal Trade Commission (FTC)“ hat neue Regeln vorgestellt, die Bedingungen für die Verwendung von „Made in the USA” vorschreibt. Hersteller wären somit verpflichtet die neuen Anforderungen bei der Kennzeichnung auf Verpackungs- und Marketingmaterialien ihrer Produkte zu befolgen.

Mehr

Geräuschanforderungen für Elektrofahrzeuge verschoben

Die Einführung des FMVSS 141 bezüglich der Geräuschanforderungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge wurde aufgrund von Covid-19 um 6 Monate verschoben

Das Department of Transportation (DOT) der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gab bekannt, dass die Phase-in- und Konformitätsanforderungen des Federal Motor Vehicle Safety Standard No. 141 (FMVSS 141) „Minimum sound for hybrid and electric vehicles” 6 Monate später als ursprünglich geplant in Kraft treten werden

Mehr

Änderung der Emissionsvorschriften in Kalifornien

In Kalifornien wurde eine öffentliche Anhörung zu einer geplanten Überarbeitung von Procedures for Exemption of Add-On and Modified Parts angekündigt

Die Regelung betrifft die Zulassung von Teilen, die die Emissionsleistung ändern. Gemäß dem California Vehicle Code (Section 27156) „darf niemand Geräte, Apparate oder Mechanismen installieren, verkaufen, zum Verkauf anbieten oder bewerben, die die Leistung des Geräts oder Systems zur Kontrolle der Kraftfahrzeugverschmutzung ändern oder modifizieren.“

Mehr

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung