Product Compliance & Automotive Regulatory

Wir identifizieren und verfolgen weltweit regulatorische Änderungen in den Schwerpunktbereichen:

Produkt Compliance, Produktsicherheit, Fahrzeug-Typgenehmigung, Importbeschränkungen, internationales Handelsrecht, Funkzertifizierungen, Material Compliance, Chemie, Umweltvorschriften, Elektrofahrzeuge, Cybersicherheit und Autonomes Fahren.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus den weltweiten Meldungen über Regelungen aus diesen Bereichen. Kontaktieren Sie uns, um einen umfassenden Überblick zu den Themen oder spezifischen Ländern zu erhalten.

Überarbeitung des EU-Südkorea-Freihandelsabkommens

Anhänge des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Südkorea wurden überarbeitet, einschließlich derjenigen, die die Anerkennung von UNECE-Regelungen für Fahrzeuge betreffen

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Südkorea ist am 2015 in Kraft getreten.  Seine Anhänge 2-C-2 und 2-C-3 umfassen Kraftfahrzeuge und deren Teile und listet diejenigen auf, für die beide Parteien UNECE-Regelungen anerkennen.  Kürzlich wurde der Text der Anhänge geändert.

Mehr

Neue Regelung zu chemischen Konsumgütern

Südkorea veröffentlichte die „Designation of Consumer Chemical Products“, die der Sicherheitsbestätigung, sowie Sicherheits- und Kennzeichnungsstandards unterliegen

Die Regelung enthält eine Liste von neuen Produkttypen und deren Anwendungen, die der Sicherheitsbestätigung sowie den Sicherheits- und Kennzeichnungsstandards unterliegen

Mehr

Aktualisierung der Energie-Effizienzregeln

Südkorea schlug eine Änderung seiner Energieeffizienzvorschriften vor

Das südkoreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie schlug vor, die Verordnung über das Energieeffizienzmanagement für Geräte zu aktualisieren.

Die wichtigsten vorgeschlagenen Änderungen sind die Anpassung der Energieeffizienzstandards für einige Gerätekategorien sowie neue Regeln für die Angabe der mittel- und langfristigen Energieeffizienzziele.

Mehr

Aktualisierungen der koreanischen RoHS

Südkoreas Umweltministerium hat geplante Änderungen der Durchführungsverordnung zum Gesetz über die Ressourcenzirkulation von elektrischen und elektronischen Produkten angekündigt

Die Durchführungsverordnung zum Gesetz über die Ressourcenzirkulation von elektrischen und elektronischen Produkten kann als Äquivalent zu den EU-Richtlinien zu RoHS (Restrictions on Hazardous Substances) angesehen werden, die (mit Ausnahmen) die Verwendung mehrerer gefährlicher Materialien bei der Herstellung verschiedener Arten von elektronischen und elektrischen Geräten einschränken.

Mehr

Revision der Vorschriften für Kraftfahrzeuge in Korea

Das südkoreanische Ministerium für Transport (MOLIT) kündigte die Überarbeitung der Vorschriften für Kraftfahrzeuge und Teile im Hinblick auf automatisiertes Fahren an

Verschiedenste Änderungen wurden angekündigt, wie beispielsweise die Klarstellung, dass der Gegenstand des Sicherheitsstandards für automatisiertes Fahren der Stufe 3 nur Personenkraftwagen sind (Artikel 111-3): Da die Sicherheits- und Leistungsnormen für das derzeitige automatisierte Fahrsystem der Stufe 3 für Personenkraftwagen entwickelt wurden, würde dies in der Revision deutlich erwähnt.

Mehr

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung