Product Compliance & Automotive Regulatory

Wir identifizieren und verfolgen weltweit regulatorische Änderungen in den Schwerpunktbereichen:

Produkt Compliance, Produktsicherheit, Fahrzeug-Typgenehmigung, Importbeschränkungen, internationales Handelsrecht, Funkzertifizierungen, Material Compliance, Chemie, Umweltvorschriften, Elektrofahrzeuge, Cybersicherheit und Autonomes Fahren.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus den weltweiten Meldungen über Regelungen aus diesen Bereichen. Kontaktieren Sie uns, um einen umfassenden Überblick zu den Themen oder spezifischen Ländern zu erhalten.

NHTSA veröffentlicht einen neuen Cybersecurity-Guide

Mit diesem Richtlinienentwurf wird eine neue „Cybersecurity Best Practices“-Leitlinie für die Sicherheit moderner Fahrzeuge eingeführt.

Der zentrale Beweggrund für diesen aktualisierten Leitfaden ist die Unterstützung der von der Industrie vorangetriebenen Bemühungen zur Verbesserung des Cybersicherheitsstatus.

Mehr

Kalifornien erlaubt ab 2035 nur emissionsfreie Neuwagen

Das California Air Resources Board (CARB) hat die neue Bestimmung erlassen.

Es ist zu erwarten, dass Kalifornien mit der Unterzeichnung dieser neuen Verordnung den weltweiten Übergang zu Elektrofahrzeugen vorantreiben wird.

Mehr

Abänderung von Sicherheitsvorschriften

Das japanische Ministerium für Land hat eine Änderung der “ Öffentliche Mitteilung, die genaue Sicherheitsvorschriften für Straßentransportfahrzeuge festlegt “ vorgeschlagen.

Die neu geänderte Fassung dieser Verordnung konzentriert sich hauptsächlich auf Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen, ausgenommen Fahrzeuge mit einer Sitzplatzkapazität von weniger als 10 Personen, die ausschließlich für die Personenbeförderung genutzt werden, reine Elektrofahrzeuge (PEV), Hybrid-Elektrofahrzeuge, die außerhalb des Fahrzeugs aufgeladen werden (OVC-HEV), und Brennstoffzellen-Hybridfahrzeuge (FCV).

Mehr

Die EU-Kommission hat kürzlich einen aktualisierten "Blue Guide" veröffentlicht

Dieser Leitfaden bezieht sich auf Produkte, die keine Lebensmittel und keine landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind und als Industrieprodukte oder Produkte zur Verwendung durch Verbraucher oder Fachleute bezeichnet werden.

Die aktualisierte Version des „Blauen Leitfadens für die Umsetzung der Produktvorschriften 2022“ der EU bietet vor allem eine detaillierte Erläuterung der geltenden Vorschriften für Spielzeug, Messgeräte, Funkanlagen, elektrische Niederspannungsgeräte, Medizinprodukte und andere Produktarten.

Mehr

Die NHSTA schlägt eine Änderung der Vorschriften vor

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHSTA) schlägt vor, das Prüfverfahren in Abschnitt S6.7.3 des Federal Motor Vehicle Safety Standard (FMVSS) Nr. 141 zu ändern

Der Vorschlag bezieht sich hauptsächlich auf die Mindestanforderungen an das Geräuschverhalten von Hybrid- und Elektrofahrzeugen.

Mehr

Neuer Verordnungsentwurf über technische Vorschriften in Vietnam

Das vietnamesische Verkehrsministerium schlägt einen neuen Entwurf für eine nationale technische Vorschrift vor, in der die technischen Anforderungen und Prüfverfahren für Felgen und Räder von Motorrädern und Mopeds genauer festgelegt werden sollen.

Dieser Entwurf einer nationalen technischen Vorschrift gilt für Unternehmen, die Räder oder Felgen für Motorräder und Mopeds herstellen oder importieren.

Mehr

Die California Highway Patrol schlägt eine Änderung der Vorschriften vor

Die CHP schlägt vor, bestimmte Vorschriften des Titels 13 des California Code of Regulations (CCR) über Geräuschmessverfahren zu ändern

 Der Vorschlag fokussiert sich im Wesentlichen auf das Geräuschmessverfahren für neue Kraftfahrzeuge, für die die derzeit am anerkanntesten SAE International Standards übernommen werden sollen.

Mehr

Die NHTSA möchte ihre Vorschriften zu Event Data Recordern abändern

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) schlägt vor, den EDR-Aufzeichnungszeitraum für zeitlich begrenzte Datenmessungen von Pre-Crash-Daten zu verlängern

Der Vorschlag konzentriert sich hauptsächlich auf die Verlängerung der Aufzeichnungszeit vor einem Unfall. Zu den größten Anpassungen gehört die Änderung der zeitlichen Datenmetrik von 5 Sekunden Pre-Crash-Daten bei einer Frequenz von 2 Hz auf 20 Sekunden Pre-Crash-Daten bei einer Frequenz von 10 Hz. Dies würde zum Beispiel eine Erhöhung von 2 Samples pro Sekunde auf 10 Samples pro Sekunde bedeuten.

Mehr

Änderungen der Fahrzeug-Typgenehmigung in Großbritannien

Das britische Verkehrsministerium hat einen Entwurf über Änderungen der Typgenehmigung für verschiedene Fahrzeugtypen veröffentlicht.

Der Gesetzesentwurf betrifft Straßenfahrzeuge, Motorräder, landwirtschaftliche Fahrzeuge und Motoren für mobile Maschinen und Geräte. Der Entwurf ist vollständig ausgearbeitet, aber noch nicht endgültig. Mit den Änderungen sollen in erster Linie die durch den Brexit verursachten Rechtsmängel behoben werden. Die bisher von der EU-Kommission ausgeübten Funktionen werden gegebenenfalls unter die Kontrolle der britischen Regierung gestellt.

Mehr

Kolumbien will die Sicherheitsvorschriften für Motorräder harmonisieren

Das kolumbianische Verkehrsministerium schlägt vor, harmonisierte technischen Anforderungen für Krafträder, die in Kolumbien vermarktet werden, einzuführen.

Der erste Resolutionsentwurf konzentriert sich hauptsächlich auf den Erlass der technischen Vorschrift für Luftreifen. Der Entwurf enthält spezifische technische Anforderungen, Ziffern und anwendbare Prüfungen, das Äquivalenzsystem, die Verantwortlichkeiten der Hersteller und Lieferanten sowie die Kontrolle, Überwachung und Konformitätsprüfung, die genehmigt werden müssen.

Mehr

UN schlägt Änderungen an der UN-Regelung Nr. 157 vor

Diese Entscheidung könnte wegweisend für die Mobilität sein, denn die UN beabsichtigt die Geschwindigkeitsbegrenzung für das automatisierte Fahren in bestimmten Verkehrsbereichen von derzeit 60 km/h auf 130 km/h anzuheben.

Der Entwurf zur Änderung der UN-Regelung Nr. 157, der von der Arbeitsgruppe für automatisierte/autonome und vernetzte Fahrzeuge (GRVA) angenommen wurde, konzentriert sich hauptsächlich auf die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit für automatisierte Fahrsysteme (ADS) für PKW und leichte Nutzfahrzeuge auf Autobahnen und erlaubt automatisierte Spurwechsel.

Mehr

EU-Verbot für Autos mit Verbrennungsmotor ab 2035

Das Parlament der Europäischen Union hat sich auf ein Verkaufsverbot für Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 geeinigt

Im Kampf gegen den Klimawandel hat sich die Mehrheit der Mandatare des Europäischen Parlaments hinter das Verkaufsverbot für Autos mit Verbrennungsmotor gestellt. Klares Ziel ist es, die Kohlendioxidemissionen bis Mitte des nächsten Jahrzehnts um 100 % zu senken. Darüber hinaus besteht die Hoffnung, dass das Verbot zu einer schnelleren Entwicklung von Elektrofahrzeugen führen wird.

Mehr

Korea will Normen für autonomes Fahren harmonisieren

Kürzlich hat das koreanische Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr eine Überarbeitung der „Vorschriften über die Leistung und Standards für Kraftfahrzeuge und ihre Teile“ veröffentlicht

Mit dieser Änderung sollen die Anforderungen an automatisierte Fahrsysteme (ADS) der KMVSS, die 2019 erlassen wurden, aktualisiert werden, um die Standards für die Kommerzialisierung von automatisierten Fahrzeugen (Stufe 3) in die internationale Regelung (UN R157 und deren Ergänzung 1) aufzunehmen und zu harmonisieren.

Mehr

Verordnungentwurf für Fahrzeuge in Thailand

Kürzlich hat das thailändische Industrieministerium zwei Entwürfe für Ministerialverordnungen zum Schutz der Insassen bei einem Frontal- und Seitenaufprall veröffentlicht

Der erste Entwurf bezieht sich auf den thailändischen Standard (TIS 2400-256X(202X)) und der zweite Entwurf auf (TIS 2399-256X(202X)). Die wesentlichen Punkte sind, dass Fahrzeuge der Klasse M1 mit einem Höchstgewicht von nicht mehr als 3.500 Kilogramm.

Mehr

Neues Emissionshandelssystem (ETS) für den Straßenverkehr

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, ein separates EU-Emissionshandelssystem (ETS) für den Straßenverkehrssektor und Gebäude einzuführen

Der Vorschlag zur Änderung der Richtlinie 2003/87/EG bezieht sich auf die laufende Phase 4 des ETS (2021-2030). Einer der Schlüsselpunkte dieser Änderung ist ein separates, eigenständiges ETS für Gebäude und Straßenverkehr.

Mehr

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung