EU | Electric and Electronic

Neuer Standard für technische Dokumentation unter RoHS

In Zukunft muss die technische Dokumentation für elektrische und elektronische Geräte mit der neuen harmonisierten Norm EN IEC 63000:2018 übereinstimmen.

Vor Kurzem veröffentlichte die Europäische Kommission den Durchführungsbeschluss (EU) 2020/659, in der eine neue harmonisierte Norm (EN IEC 63000:2018) für die technische Dokumentation zur Beurteilung von Werkstoffen, Bauteilen und Elektro- und Elektronikgeräte gemäß der RoHS-Richtlinie erforderlich ist, durchgesetzt wurde.

Der Beschluss tritt ab sofort in Kraft und kann somit angewendet werden. Die bisher geltende Norm EN 50581:2012 bleibt 18 Monate lang parallel zur neu geltenden Norm EN IEC 63000:2018 in Kraft und wird folglich am 18. November 2021 zurückgezogen. Auf diese Weise haben die Hersteller genügend Zeit, die Dokumentation ihrer elektrischen und elektronischen Geräte an die neue Norm anzupassen.

Die RoHS-Richtlinie schränkt (mit Ausnahmen) die Verwendung von zehn gefährlichen Stoffen bei der Herstellung verschiedener Arten von elektronischen und elektrischen Geräten ein. Auch ist sie eine der EU-Richtlinien, die ein Aufbringen der CE-Konformitätskennzeichnung für Produkte in dessen Geltungsbereich verlangt.

Der Durchführungsbeschluss (EU) 2020/659 ist unter dem folgenden Link verfügbar.

Für weitere Informationen zu dem Thema  kontaktieren Sie uns!

Zurück

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung