Great Britain | Electrics & Electronics

Aktualisierung der UK RoHS

Die britische Version des Gesetzes zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe wurde kürzlich veröffentlicht

Vor einigen Tagen hat das Vereinigte Königreich den Draft Statutory Instrument veröffentlicht: The Restriction of The Use of Certain Hazardous Substances in Electrical and Electronic Equipment (Amendment) Regulations 2021.

Mit diesen Maßnahmen werden die Verordnungen zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten aus dem Jahr 2012 („RoHS-Verordnungen“) geändert, wie sie in England und Wales und Schottland gelten.

Mit Artikel 2 Absatz 2 der Verordnung wird die Liste der beschränkten Stoffe in Anhang A1 geändert, um die Beschränkung der Verwendung von vier beschränkten Stoffen (Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP), Butylbenzylphthalat (BBP), Dibutylphthalat (DBP) und Disobutylphthalat (DIBP)) auf medizinische Geräte sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumente auszuweiten.  Artikel 2(3)(b) gewährt eine neue Ausnahme von der Liste der eingeschränkten Stoffe in Liste A1 der RoHS-Verordnungen, indem bestimmte Bleiverbindungen und eine sechswertige Form von Chrom (Barium) hinzugefügt werden, die bei der Lieferung von elektrischen und elektronischen Auslösern von Sprengstoffen für zivile Sprengstoffe verwendet werden. Die Ausnahmeregelung wird für einen Zeitraum bis zum 20. April 2026 gewährt.

Nach dem Brexit ist eine Überwachung der britischen Produktvorschriften noch wichtiger geworden.  Bislang entsprachen sie fast 1:1 den EU-Produktvorschriften.  Im Laufe der Zeit könnte das Vereinigte Königreich jedoch beschließen, seinen eigenen Weg zu gehen, und es könnten Diskrepanzen zwischen den Produktvorschriften und Normen der EU und des Vereinigten Königreichs auftreten.

Für weitere Information informieren Sie sich bei unserem Product Compliance Team

ZURÜCK

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung