Thailand | Automotive Regulatory

Verordnungentwurf für Fahrzeuge in Thailand

Kürzlich hat das thailändische Industrieministerium zwei Entwürfe für Ministerialverordnungen zum Schutz der Insassen bei einem Frontal- und Seitenaufprall veröffentlicht.

Der erste Entwurf bezieht sich auf den thailändischen Standard (TIS 2400-256X(202X)) und der zweite Entwurf auf (TIS 2399-256X(202X)). Die wesentlichen Punkte sind, dass Fahrzeuge der Klasse M1 mit einem Höchstgewicht von nicht mehr als 3.500 Kilogramm und N1, die nach dem Inkrafttreten der Verordnung hergestellt werden, der thailändischen Industrienorm in punkto Insassenschutz bei einem Frontalaufprall (TIS 2400-256X(202X)) und Seitenaufprall (TIS 2399-256X(202X)) entsprechen müssen.

Weitere relevante Dokumente im Zusammenhang mit den Verordnungsentwürfen sind zum einen die UN-Regelung 94 (TIS 2400-256X(202X)) und zum anderen die UN-Regelung 95 (TIS 2399-256X(202X)).

Das vorgeschlagene Datum des Inkrafttretens beider Regelungsentwürfe wird auf 2 Jahre nach dem Datum der Veröffentlichung im staatlichen Amtsblatt geändert.

Die Verordnungstexte können HIER und HIER eingesehen werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie das EFS Product Compliance Team.

Zurück

Wir verwenden den Remarketing-Pixel von Facebook um unseren Besuchern zielgerichtete Informationen in unserem Onlineangebot zu bieten. Sie können der Verwendung für Facebook Remarketing zustimmen bzw. diese ablehnen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden keine Daten über den Facebook Pixel erfasst. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung